Klima

Auf beiden Seiten des Äquators gelegen trifft man in Indonesien auf ein tropisches Klima mit ganzjährig überaus warmen Temperaturen. Aufgrund der weiten Ausdehnung des Inselstaates ist das Klima bzw. die Länge und das Ausmaß von Regen- und Trockenzeit nicht in allen Landesteilen gleich. So ist das Klima der südlich gelegenen Region zwischen Ostjava über die kleinen Sunda Inseln hinweg bis zum Aru Archipel stark vom Monsun geprägt und weist damit deutlich ausgeprägtere Trocken- und Regenzeiten auf.

Auf den nördlich gelegenen Inseln wie Sulawesi und den Molukken herrscht hingegen ein immerfeuchtes Tropenklima mit kaum schwankenden Temperaturen im Jahresverlauf. So zeigt das Thermometer in den Küstengebieten beständig durchschnittliche Tagestemperaturen um und über 30°C, die nachts auf etwa 21-24°C sinken. Und während in den Niederungen eine ausgesprochen hohe Luftfeuchtigkeit einhergehend mit vorherrschender Windstille ein schwüles Klima erzeugt, bleibt es in den höheren Lagen und im Bergland mit ca. 15-25°C recht angenehm.