Halmahera

Als größte Insel des molukkischen Archipels lockt Halmahera mit einem abwechslungsreichen Landschaftsbild, das sich auf ca. 17.000 km² erstreckt und unzählige malerische Panoramen beinhaltet, über und unter Wasser. Während die ausgedehnten Dschungelgebiete Seen, Flüsse und Wasserfälle versteckt halten, scheinen die Bergspitzen der auf der Insel angesiedelten aktiven Vulkane den Himmel zu berühren. Zudem lädt Halmaheras schier endlos erscheinende Küste, im Zentrum des ‚Coral Triangle‘ gelegen, mit zahlreichen Stränden und weiteren kleinen Inseln zum Tauchen und Schnorcheln ein.

Halmahera ist nicht nur Lebensraum einer diversen Flora und Fauna; sie ist auch diejenige Molukken-Insel mit der größten Anzahl an endemischen Reptil- und Vogelarten. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die bis dato vorliegende Auflistung noch immer nicht vollzählig ist. Die Dschungelregion, insbesondere im Osten und Süden der Insel, gilt auch als Heimat des indigenen Stammes der Togutil. Durch die Zuwanderung von Volksgruppen anderer Regionen Indonesiens mit ihren verschiedensten Ritualen und Brauchtümern gestaltet sich die Inselkultur Halmaheras zudem ausgesprochen facettenreich.

Sehenswertes

Bilderbuchkulisse
Halmahera verfügt über eine abwechslungsreiche, bergige Landschaft, die sich hinter den hübsch dekorierten Häusern entlang der Straße typischer Weise in einem dichten Dschungelmantel zeigt und immer wieder phantastische Kulissen entstehen lässt.
Vulkane
Mit dem Dukono, Ibu und Gamkonora sind auf Halmahera gleich drei Vulkanberge angesiedelt. Mit erfahrenen lokalen Bergführern lässt sich das Naturschauspiel ihrer Aktivität aus der Nähe betrachten.
Thermalquellen
Als Ergebnis vulkanischer Rastlosigkeit finden sich auf der Insel auch zahlreiche Thermalquellen, die zu einem außergewöhnlichem Badeerlebnis beitragen.
Wasseraktivitäten
Ausgehend von den kleinen Hafenorten, die einen lebendigen Ausgangspunkt für Reisen in die Region bilden, finden sich entlang Halmaheras spektakulärer Küstenlandschaft zahlreiche Tauch- und Schnorchelareale.
Landschaftliche Vielfalt
Eingebettet in beeindruckende Szenerien sind über Halmahera verteilt nicht nur zahlreiche Seen, Flüsse und Wasserfälle zu finden. Auch ungewöhnliche Steinformationen, Kliffs oder Atolle tragen zu einem außergewöhnlichen Landschaftsbild bei.
Inselregionen
Neben dem ‚Festland‘ gehören zu Halmahera auch unzählige Inseln; allein das Widi-Archipel umfasst mehr als einhundert. Ihrer Abgeschiedenheit ist es zu verdanken, dass Besuche von außerhalb selten sind.
Sultanat Jailolo
Jailolo ist nicht nur ein Sub-Distrikt im Westen Halmaheras, er formt zugleich auch ein Sultanat und bildet zusammen mit Ternate, Tidore und Bacan ‚Moloku Kie Raha‘, das Reich der vier Berge. Dies umschreibt die bis ins 14. Jh. zurückreichende Allianz dieser vier Sultanate, symbolisiert durch ihre jeweils mächtigsten Berge: Gamalama, Matubu, Sibela und Ibu.
Inter-Island Transport
Wenngleich Halmahera auch per Flugzeug erreichbar ist, so erfolgt die Beförderung doch üblicher Weise auf dem Wasserweg. Ein mehr oder weniger regulär aktives Netzwerk aus Fähren verbindet die wichtigsten Orte dieser abgelegenen Inselwelt.
Unterwegs
Die zerklüftete Insel-Topographie erfordert oft lange Reisezeiten zwischen einzelnen Orten. Entlang der stärker frequentierten Wegstrecken finden sich jedoch immer wieder Rastgelegenheiten.
Insulaner
Wie überall auf den Nord-Molukken begegnet man auch auf Halmahera Fremden mit Neugier. Und für Fotogelegenheiten setzen sich nicht nur die Kinder gern in Szene.
Dorfleben
An den Erfordernissen des täglichen Bedarfs ausgerichtet folgt das Dorfleben dem Rhythmus von Sonnenauf- und -untergang. Zentrale Plätze dienen hierbei gleichermaßen als Ort des Austauschs sowie als Treffpunkt für Tätigkeiten, für die der eigene Haushalt nicht die nötigen Ressourcen bietet.
Märkte
Für frische Kost finden sich zahlreiche lokale Märkte, die in ihrer Aufmachung und ihrem Angebot das an Vielfalt widerspiegeln, was die Inselregion zu bieten hat.
Arbeitsalltag
Fernab von Indonesiens Hauptstadt Jakarta folgt das Leben noch sehr traditionellen Bahnen. Fischfang und Landwirtschaft sowie der Verkauf der entsprechenden Produkte bestimmen den Arbeitsalltag der Bevölkerung hier.

Anreise nach Halmahera

Singapur – Manado (Sulawesi) – Ternate ….> ….SilkAir 3 ½ Std. + u.a. Garuda, Wings 45 min.
Singapur – Makassar (Sulawesi) – Ternate ….> ….SilkAir 3 Std. + u.a. Garuda, LionAir 1 ¾ Std.
Jakarta (Java) – Ternate ….> ….u.a. Garuda, LionAir, Batik 4 Std.
Manado (Sulawesi) – Kao (Halmahera) ….> ….Wings 60 min.
Mangga Dua (Ternate) – Sofifi (Halmahera) ….> ca. 45 min.
Mangga Dua (Ternate) – Sidangoli (Halmahera) ….> ….ca. 45 min.
Mangga Dua (Ternate) – Jailolo (Halmahera) ….> ….ca. 60 min.
Daruba (Morotai) – Tobelo (Halmahera) ….> ….ca. 90 min.

... auf der Landkarte ...

Indonesien östlich der Wallace Linie